Das neue AT-Design

Neues AT Design

Drei Fakten zum neuen Design

  • Neue Geometrien

    Eine neuartige Geometrie der Zahnradwellen ermöglicht eine Steigerung des spezifischen Fördervolumens bei gleichzeitig konstant hohem Differenzdruck.

  • Verbesserter Wirkungsgrad

    In Kombination mit weiteren neuen Designfeatures konnte so der Gesamtwirkungsgrad des Pumpenaggregats signifikant gesteigert werden.

  • Geringeres Abmaß

    Zusätzlich erlaubt das neue Design verringerte Außenabmessungen des Pumpenaggregates
    und eignet sich daher unter anderem besonders für das Debottlenecking von bestehenden Anlagen.

Resultat

Mit einer Pumpe kann jetzt ein deutlich breiterer Förderbereich abgedeckt werden. Durch das neue AT-Design können problemlos ältere Pumpen gleicher Abmessungen gegen neue mit höherem Durchsatz ausgetauscht werden. Das Flanschbild kann entsprechend den bestehenden Begebenheiten angepasst werden.

POLY klassisch

POLY -AT

NPSH

Die breiteren Zahnräder ermöglichen durch das geänderte Längen-Breiten-Verhältnis eine optimierte Einlassgeometrie, die den Druckverlust minimiert und somit den erforderlichen Vordruck bzw. die erforderliche Flüssigkeitssäule (NPSHr) über der Pumpe minimiert. Die Verweilzeit der Schmelze kann somit deutlich reduziert werden.

Effizienzsteigerung

Durch eine grundlegende Überarbeitung der Spiele sowie die markante Veränderung des spezifischen Fördervolumens im Verhältnis zu den Spaltmaßen führt zu einem signifikanten Anstieg des volumetrischen Wirkungsgrades. Durch diesen Effekt verschiebt sich auch der Förderbeginn in Richtung geringerer Drehzahlen, so dass die Pumpe für einen breiteren Bereich verwendet werden kann.

Technische Ausstattung

Bauteil

Werkstoff

Gehäuse

• Edelstahl

optional:
• Kohlenstoffstahl
• Beschichtungen

Zahnräder

• Werkzeugstahl

optional:
• Nitrierstahl
• Sonderstähle
• Beschichtungen

Gleitlager

• Werkzeugstahl

optional:
• Alu-Bronze
• NiAg
• Sondermaterial
• Beschichtungen

Dichtung

• Vakuum-Gewindewellendichtung
• gesperrte Stopfbuchse

optional:
• gesperrte Lippendichtung
• Kombination verschiedener Dichtungen
• etc.

Beheizung

• Wärmeträgeröl

optional:
• Dampf

Betriebsparameter

Parameter

Maximale Belastbarkeit

Viskosität

Bis 40.000 Pas

Temperatur

Bis 350 °C

Saugdruck

Vakuum bis max. 15 bar

Differenzdruck

Bis 250 bar

Technische Daten

Pumpe

spezifisches Fördervolumen in ccm

Achsabstand in mm

Zahnradbreite in mm

Kapazität (t/d)*

POLY – AT

3.200

160

200

71 – 322

POLY – AT

6.300

200

250

118 – 552

POLY – AT

8.850

224

280

156 – 722

POLY – AT

12.600

250

320

198 – 957

Vorteile im Überlick

  • Verringerter Wärmeeintrag aufgrund des gesteigerten Wirkungsgrades

  • Verbesserte Wärmeableitung in den Gleitlagern

  • Geringere Baugröße bei gleichem spezifischem Fördervolumen

  • Kapzitätensteigerung

  • Breiter Viskositäts- und Fördermengenbereich dank reduzierter Rückströmung

Anfrageformular

Kontakt

Sie wollen mehr über das neue AT Design erfahren oder haben eine konkrete Anfrage? Dann kontaktieren Sie uns einfach über das Anfrageformular oder unter 04120 70 65 90.

Unser Team aus Ingenieuren und Technikern steht Ihnen jeder Zeit gern zur Verfügung.